17

Eine hölzerne Sitzecke. An der linken Wand links ein Fenster, daneben zwei Zeichnungen. In der Ecke die Rückseite eines Eberschädels. An der rechten Wand eine Zeichnung und ein gerahmtes Foto. Vor der Sitzbank ein Tisch. Darauf befinden sich eine Kerze, eine Tasse Tee, ein Stapel Zettel, ein Stift und eine Runde Decke aus fünferlei Tuch in weiß, mint und grautönen. Auf er Decke liegen zehn Zähne eines Frischlings.
Szene
Auf hölzernem Grund eine Kerze, eine Tasse Tee, ein Stapel Zettel, ein Stift und eine Runde Decke aus fünferlei Tuch in weiß, mint und grautönen. Sie ist mit einer fünfeckigen Stickerei versehen. Auf er Decke liegen zehn Zähne eines Frischlings.
Orakel

Performance mit Orakel aus Wildschweinzähnen
individuelle Dauer
Gutsverwalterhaus Vienau, 23. März 2019

Ablauf:
Ich mache mich mit der Besucher’in bekannt und stelle das Orakel vor. Die Besucher’in stellt dem Orakel eine Frage. Daraufhin sammle ich die Zähne ein und schütte sie aus einer gewissen Höhe mit Schwung auf die Orakeldecke. Die Antwort des Orakels ergibt sich aus der Lage der Zähne zueinander und auf der Orakeldecke. Den Kern der Botschaft schreibe ich am Ende des Gesprächs auf einen Zettel und gebe ihn der Besucher’in mit.

In vielen Mythen ist das Schwein eng verbunden mit der Erde und der Unterwelt. Darum galt es lange als Sinnbild für weissagende Fähigkeiten. Viele Fruchtbarkeitsgött’innen ritten auf Schweinen oder wurden mit deren Hauern dargestellt. Mitunter trugen sie das Schwein auch im Beinamen.  Sie waren starke, unabhängige Figuren, die Leben gaben und nahmen und oft auch Weissagungen trafen. So gab es sogar eigene Schweineorakel und Schweinehirten galten im früheuropäischen Mythos als hellsehend.

Von „hys“ dem altgriechischen Wort für Schwein leitet sich auch „hystera“, die Gebärmutter ab. Dass gebärfähige Personen, zu hysterischen erklärt wurden, zeigt, wie sich der Stand von Frauen und anderen Geschlechtern gewandelt hat.

Hystera eignet sich die eigene Kraft wieder an und wird in der Performance zum Spiegel der Menschen, die ihr begegnen.