20

Ein gewundener Ast liegt frei im Raum. Darauf ein Stapel Papier.
Auf den holzboden fällt der Schatten des Astes, der dessen Windungen betont. Im Hintergrund: in der Ecke ein schwarzer Ofen. darauf tehen Zeichnungen. In der linken Wand eine Tür, daneben eine Licht und Stromleiste. Vor der rechten Wand schweben Schraubgläser.
20
https://soundcloud.com/user-758027586/touching-tree
Klänge

Holz, Öl, Kontaktmikrophon, Verstärker | Bleistift auf Papier
etwa 400cm x 50cm x 70cm

und 54 Spielkarten 15cm x 15cm
2019

Die Fragen:

möchtest Du etwas erzählen?

was willst Du?

wie siehst Du die Welt?

was bringst Du in diese Welt?

wie setzt Du Grenzen?

wie entwickelst Du Dich weiter?

handelst Du nach Deiner Überzeugung?

an welchen Werten orientierst Du Dich?

wann bist Du in Deiner vollen Kraft?

wann bist Du ganz bei Dir selbst?

was inspiriert Dich?

womit beschäftigst Du Dich zur Zeit?

was ist Dir egal?

wie bewältigst Du Deine Vorhaben?

was teilst Du mit wem?

wie misst Du Dich an anderen?

wie gehst Du mit Erfolg um?

wie setzt du dich durch?

was wäre eine gute Nachricht?

wie schützt Du Dich?

wie gehst Du mit Herausforderungen um?

was berührt Dich?

wie fühlst Du Dich?

was liebst Du?

wie bist Du glücklich?

wie gehst Du mit Enttäuschung um?

gibt es etwas, dass Du bereust oder betrauerst?

woraus schöpfst Du Kraft?

wovon träumst Du?

wie gehst Du mit Ungewissheit um?

wie verbringst Du gerne Zeit mit Freund_innen?

wo fühlst Du Dich geborgen?

was erdet Dich?

wie geht es Dir?

wie entscheidest Du?

wie bereitest Du Dich auf Prüfungen vor?

was brauchst Du, damit es dir gut geht?

was tust Du, wenn es Dir schlecht geht?

was hast Du zu geben?

Bist Du geduldig?

wie wirst Du gut in etwas?

wirst Du gerecht belohnt?

wann bist Du wohlhabend?

was interessiert Dich?

worüber denkst Du nach?

verstehst Du mit dem Kopf oder Herz?

welche Erkenntnis schmerzt Dich?

was brauchst Du, um zu lernen?

wie gehst Du mit Personen um, denen Du überlegen bist?

wie können andere Dich begleiten?

handelst Du fair?

wo engen Du selbst oder soziale Regeln Dich ein?

wo engen Ängste und Sorgen Dich ein?

wann leitet Dich Dein verstand?

Unter Bäumen, begegnen Menschen einander und gestalten ihr soziales Miteinander. In manchen Ort steht noch immer eine Tanzlinde und markiert die Ortsmitte. Viele Lieder erzählen von Festen oder zweisamen Stunden im Schutze eines Baumes und selbst die Werbung greift dieses Motiv immer wieder auf.

Die Form dieses Astes ist ein wundervoller Spiegel dieser Gewohnheit: Seine Windungen laden ein, sich hineinzusetzen wie in einen Liebessessel und in seinem Schutz miteinander oder sich selbst ins Gespräch zu kommen. Die Spielkarten unterstreichen diese Aufforderung und machen deutlich, dass diese Arbeit berührt werden soll. Die Karten zeigen eine Komposition aus 54 illustrierten Fragen, die dazu einladen, sich selbst oder ein’er Gesprächspartner’in wertschätzend zu begegnen.

Beim Griff nach den Karten bekommt die Besucher’in zugleich eine Resonanz vom Baum: jede Berührung wird akkustisch verstärkt. Ob eins ihn streichelt, sich anlehnt oder auf dem Ast Platz nimmt: Das Holz antwortet und hat dabei erstaunlich vielfältige Töne. Besucher’innen entdeckten hier nicht nur den Klang des Astes, sondern kamen durch das Instrument in ein nonverbales Gespräch miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.